Im Herzschlagfinale Richtung Thüringenliga

Die Schachgemeinschaft Arnstadt-Stadtilm macht Aufstieg perfekt.

Im Herzschlagfinale Richtung Thüringenliga

Nach sieben langen Jahren Thüringenliga-Abstinenz kann der 1. Schach-Achter der SG Arnstadt-Stadtilm e. V. nach Ablauf der aktuellen Spielzeit die Rückkehr in die höchste Spielklasse Thüringens verbuchen.

Mit einem Punktekonto von 13 aus möglichen 18 Mannschaftspunkten, sowie 44,5 aus 72 möglichen Brettpunkten schaffte die 1. Mannschaft der SGAS erst im letzten Saisonspiel die erstmalige und rechtzeitige Eroberung der Tabellenspitze der Landesklasse-Ost. Mit einem souveränen 7,5:0,5- Sieg gegen den bereits abgestiegenen SC Turm Erfurt hielt die SGAS die ambitionierten Mannschaften aus Jena, Zeulenroda und auch Gera auf Abstand und schob sich sogar noch an Tabellenführer Germania Hermsdorf vorbei, welches gegen den abstiegsbedrohten ESV Lok Sömmerda nicht über ein 4:4- Unentschieden hinauskam.

Nach insgesamt 6 Siegen, 2 Niederlagen und einem Unentschieden konnte sich die SGAS letztendlich punktgleich mit Hermsdorf, doch mit einer wesentlich besseren Brettpunktausbeute, den begehrten Aufstiegsrang und Meistertitel sichern.

Die Spieler der 1. Mannschaft können folglich auf eine überaus erfolgreiche, wenn auch turbulente Spielzeit 2018/19 zurückblicken, in der es immerhin fünf unterschiedliche Tabellenführer gab, und in der der Rückstand auf Rang 1 zwischenzeitlich bereits auf drei Mannschaftspunkte angewachsen war (6. Runde).

Mit folgenden acht Stamm- und fünf Ersatzspielern wurde der Grundstein für eine meisterliche Landesklasse-Saison gelegt:

Brett 1: FM Bilek, M. (1,5/2); Brett 2: Kosowski, T. (2,0/3); Brett 3: Buring, M. (6,0/9); Brett 4: Grkinic, G. (5,5/9); Brett 5: Sauer, M. (6,5/9); Brett 6: Zeising, B. (5,0/8); Brett 7: Dr. Scheller, T. (4,0/7); Brett 8: Schumacher, A. (4,5/9). Ersatz: Rudolf, R. (1,0/6); Marufke, K. (3,5/5); Jank, K. (3,0/3); Rögner, A. (1,0/1); Degel, S. (1,0/1).

Großer Dank gebührt folglich den genannten Ersatzspielern aus der 2. Mannschaft, die es der 1. Mannschaft überhaupt erst ermöglichten, die personellen Lücken zuverlässig und vor allem erfolgreich zu schließen. Und trotz der kontinuierlichen personellen Schwächungen der 2. Mannschaft sicherte diese letztendlich souverän den Verbleib in der Bezirksliga-Mitte.

Nicht zuletzt bedankt sich die 1. Mannschaft auch bei den stets freundlichen und zuverlässigen Wirtsleuten der Gaststätte „Zur Kegelbahn“ Stadtilm, dem Spiellokal und Vereinssitz der SG Arnstadt- Stadtilm.

23. Mai 2019

Vorrunde der deutschen Schach-Pokal-Meisterschaft für Mannschaften

Vorrunde der deutschen Schach-Pokal-Meisterschaft für Mannschaften
Letztes Jahr konnte sich die erste Mannschaft für die Vorrunde der deutschen Schach-Pokal-Meisterschaft für Mannschaften qualifizieren. Die Vorrunde fand am 26.01 und 27.01 in der Stadtbrauerei Arnstadt statt. Zu Gast waren die Mannschaften SG Post-Süd Regensburg (Oberliga Bayern), SV Sangerhausen (Oberliga Ost B) und SG Grün-Weiß Dresden (Oberliga Ost A). Um den Einzug in die nächste Runde konnten wir allerdings nicht mitspielen, durch eine Niederlage im ersten KO Spiel. Dann halt im nächsten Anlauf, die Qualifikation war bereits eine starke Leistung und die Vorrunde zu Hause eine schöne Erfahrung.

Viel Erfolg an den Gewinner in der nächsten Runde.

27. Januar 2019

Mitgliederversammlung, Weihnachtsfeier im neuen Jahr und Vereinsturnier

Neujahrsblitz 2019

Willkommen im neuen Jahr 2019!

Am 05.01.2019 fand die Mitgliederversammlung, mit nachgeholter kleiner Weihnachtsfeier und einem Vereinsblitzturnier in der Gaststätte „Zur Kegelbahn“ in Stadtilm statt. Der alte Vorstand konnte entlastet und ein neuer Vorstand gewählt werden. Soweit der förmlich Teil.

Im Anschließenden 5-min Blitzturnier traten 12 Spieler an. In vielen spannenden Spielen konnte sich Matthias Buring ungeschlagen an die Spitze kämpfen, punktgleich auf dem zweiten Platz landete Marko Sauer und knapp dahinter auf Platz 3 Goran Grkinic.

(Tabelle folgt)

Vielen Dank an alle die mitgemacht haben, an alle die sich um Leitung und Preise gekümmert haben und an Willy das wir ohne Aussetzer spielen konnten.

6. Januar 2019

Siegerfoto der Kreiseinzelmeisterschaft des Ilm-Kreis 2018

KEM 2018

 

Stand nach der 5. Runde (nach Rangliste)
Rang Teilnehmer TWZ Verein/Ort Punkte Buchh
1. Falk,Kristoffer 2010 Ilmenauer SV 14.5 13.00
2. Geißhirt,Marco 1974 SG Barchfeld/Breitun 4.0-1.0 12.0
3. Buring,Matthias 2097 SG Arnstadt-Stadtilm 3.0-2.0 12.0
4. Hartung,Markus 1464 Ilmenauer SV 10.0 3.00
5. Sauer,Marko 2034 SG Arnstadt-Stadtilm 15.5 5.50
6. Sommer,Steffen 1133 SG Arnstadt-Stadtilm 2.0-3.0 12.5
7. Habl,Klaus 1632 SG Arnstadt-Stadtilm 1.0-4.0 10.5
8. Grkinic,Domjan SG Arnstadt-Stadtilm 0.0-5.0 13.0 0.00

5. November 2018

22. Albrecht Brömel Gedenkturnier

Am 13. und 14. Oktober fand das 22. Albrecht Brömel Gedenkturnier statt. Angetreten sind 21 Einzelstarter im Blitzausscheid und 5 Mannschaften im Schnellschach. Es hat wieder viel Spaß gemacht, wir bedanken uns bei allen die mitgemacht haben und an die Organisation.

Das Ergebniss kann hier eingesehen werden.

Bis nächstes Jahr!

16. Oktober 2018

Ergebnisse vom ersten Spieltag

Die erste Mannschaft musste in Sömmerda gegen die Mitfavoriten des ESV Lok antreten. Am 1. und 5. Brett konnten Matthias Buring und Andreas Schumacher ein Remis erkämpfen und durch die Siege von Marko Sauer, Benjamin Zeising, Kai Marufke und Kevin Jank ging Runde 1 an die SG Arnstadt Stadtilm mit 5.0 : 3.0.

Die zweite Mannschaft erwartete zu Hause den SV Motor Katzhütte/Oelze. Klaus Habl und Andreas Rögner konnten sehr stark gewinnen allerdings reichten die Remis von Willy Hoyer, Janos Johansson und Peter Pecher nicht aus und die Runde 1 ging mit 3.5 : 4.5 verloren.

In der Runde 2 stehen folgende Ansetzung an:

SG Arnstadt-Stadtilm : fuß brothers Jena
SV Empor Erfurt 4 : SG Arnstadt-Stadtilm 2

24. September 2018

Erster Spieltag

Die Saison 2018/2019 wird am 23. September mit den Spielen der ersten Mannschaft in Sömmerda gegen den ESV Lok Sömmerda eröffnet. Am selben Tag spielt die zweite Mannschaft zu Hause gegen den SV Motor Katzhütte/Oelze.

8. September 2018